Category Archives: Neues aus der Praxis

Drum prüfe, wer sich bindet, ob sich nicht `was besseres findet.

Ein namhafter Hersteller von Kalk hat nach einer ausführlichen Betriebserprobung unser ‚TOTALLY EMPTY‘-System gekauft. Die kraftvolle und robuste pneumatische Pumpe und die restentleerende Technik kamen gut an. Die sehr herausfordernden Umgebungs- und Betriebsbedingungen mit hohem Schmutz- / Staubanfall wurden tadellos beherrscht und die Pumpenleistung (1:65-Pumpe) überzeugten. Nach der erfolgreichen und für den Kunden kostenlosen Erprobungsphase fiel die Entscheidung dann auf: behalten und weiter verwenden. Hier geht es zum Produkt: http://www.lubrimatik.de/produkte/geraete/fasspumpen/ Und hier finden Sie Informationen zur kostenlosen Testphase Ihrer Pumpe: http://www.lubrimatik.de/assalub-pneumatisch-fettpumpe-kostenlos-testen/ Nutzen Sie dieses günstige Angebot!

Automobilzulieferer integriert ASSALUB ‚Totally Empty‘-Technik

Ein Zulieferer der Automobilindustrie erweitert seine Produktionsanlagen in einem europäischen Werk um eine automatische Befettungsstation. Befettet werden Komponenten der Achsentechnik für Nutzfahrzeuge. Geliefert werden 1 Fasspumpenstation mit mobilem Pumpenheber, restentleerender Pumpentechnik und Ventilpistole für das einfache Anheben der speziellen Fettfolgeplatte beim Fasswechsel. Das System entspricht damit ziemlich genau den von uns in den Medien beworbenen Einheiten (siehe Foto links).   Übrigens: Die Dateien für die Integration in die CAD-Darstellung der Gesamtanlage haben wir selbstverständlich vorab geliefert.         Grafik links: Schnittdarstellung unserer ‚Totally Empty‘-Technik     Bereits in der Vergangenheit haben wir für Zulieferer der Automobilindustrie Komponenten von automatischen Befettungsstationen geliefert. Foto rechts: So aufgeräumt und sauber, wie […]

Pelletpressen mit automatischer Schmierung und Überwachung

Ein Hersteller von Pelletpressen (für Holz und andere Biomasse) setzt erstmals für die Überwachung der Kollerlagerschmierung unsere ‚LubeMon‘-Überwachungsmodule ein. (Foto oben: ‚LubeMon‘-Überwachungsmodul an einer Schmierstelle) Die Schmierung erfolgt zwar über eine automatische Fettschmieranlage. Jedoch treten immer wieder Schwierigkeiten auf, wenn die pneumatische Fasspumpe das Fett im Gebinde nicht einwandfrei abstreift und niederdrückt. Dann kann Luft angesaugt / gefördert werden und die Schmierung funktioniert nicht mehr einwandfrei. Dies ist bei den hochbelasteten Wälzlagern – sowohl mechanisch als auch thermisch – ein großes Risiko für die Betriebssicherheit und Lebensdauer. Solche Störungen will man nun frühzeitig erkennen und integriert unsere ‚lubeMon‘-Module in die Schmierleitung und setzt sie so nahe wie möglich an die […]

RFID-gestützte Schmierung im Braunkohlentagebau

Ein Tagebaubetreiber hat sich für eine Pilotinstallation unseres Systems ‚LubeRight MK II‘ entschieden. Rund 100 Handschmierstellen werden mit RFID-tragenden Schmiernippeln ausgerüstet. Der Kunde wird seine eigene Softwarelösung zum Betrieb des Systems einsetzen. Die Testphase wird über einen längeren Zeitraum laufen um die Tauglichkeit des Systems unter den rauhen Bedingen des Bergbaubetriebes nachzuweisen. Hier geht es zu den Produktseiten: http://www.lubrimatik.de/produkte/geraete/rfid-technik/

Schmierpumpenstation für stationäre Schienenkopf-Benetzungsanlage

Ein Strassenbahnbetreiber des ‚ÖPNV‘ (Öffentlicher Personennahverkehr) hat uns beauftragt, seine Medienpumpe der Befüllstation zu erneuern. Mittels dieser stationären Befüllstation werden die Wechselbehälter der Schienenkopf-Benetzungsanlagen in der Werkstatt wiederbefüllt. Die bisherige Pumpe war in die Tage gekommen und machte Schwierigkeiten mit relativ langer Befüllzeit (geringe Fördermenge) und hohen Restmengen in den 180-kg-Fettgebinden. Als Schmierfett wird ein hochwertiges, schnell abbaubares umweltschonendes Produkt verwendet. Unsere Pumpentechnik wurde gewählt wegen der Vorteile: kurze Befüllzeit (hohe Förderrate) 98% Restentleerung luftfreie Befüllung bewährte langlebige Technik Nach 4 Wochen Einsatzzeit berichtet der Kunde von sehr guten Erfahrungen und Erreichung der gesteckten Ziele.   Hier geht es zur ‚Totally Empty‘-Pumpentechnik: http://www.lubrimatik.de/produkte/geraete/fasspumpen/ Hier können Sie den ‚Totally Empty‘-Flyer herunterladen: http://www.lubrimatik.de/produkte/geraete/fasspumpen/

Einfache Heizung für zähflüssige Korrosionsschutzprodukte

Ein Kunde und Betreiber von ASSALUB-Gerätschaften für den Auftrag von Korrosionsschutzmitteln hat uns über seine einfache Variante einer Fassheizung informiert. Sein bevorzugtes Korrosionsschutzprodukt ist unter Raumtemperatur (Kfz-Werkstatt) schwer förderbar. Zur Erledigung eines Kundenauftrag mußte schnell reagiert werden. Kurzerhand hat sich der Kunde im Baumarkt eine elektrische Heizung für ein Mini-Pflanzentreibhaus besorgt. Mit einem relativ geringen Stromverbrauch schafft es die Heizung das Produkt auf eine gut ansaugbare Konsistenz zu verdünnen. Eine preiswerte und schnelle Lösung. Ob die Heizung auch im langfristigen Einsatz ihre Dienste leisten wird muss sich zeigen. Wir bedanken uns bei unserem Kunden für diesen netten Anwenderbeitrag. Hier geht es zu den Produktseiten unserer Korrosionsschutzprodukte: http://www.lubrimatik.de/produkte/korrosionsschutz/

Kleine Maßnahme – große Wirkung

Leckagen beim Abschmieren über Schmiernippel? Fettaustritt aus dem Schmiermundstück? Das muss nicht sein! Das neuartige G-System mit Schnellkupplung verbindet das Mundstück absolut sicher mit dem Schmiernippel. Dadurch werden die immer wieder auftretenden Leckagen wie bei handelsüblichen Mundstücken vermieden.. Die Kupplung muss während des Abschmiervorganges ist nicht festgehalten werden. Sie sitzt gut und dichtend. Eine einfache Betätigung des Hebels genügt um die Kupplung, auch unter Druck zu lösen. Wir bieten die Mundstücke jetzt auch mit NPT-Gewinden an. Damit passen sie auf unsere Handhebelpressen und auch auf unsere Akkufettpressen.       Das sind die 4 verfügbaren Typen:   Werkstoff: Stahl verzinkt Kopfdurchmesser: 16 mm Beschreibung Daten Max. Druck 690 bar Mundstück […]

Weitere Papierfabriken entscheiden sich für unser Schmiersystem ‚LubeRight MK II‘

In den letzten Wochen haben sich erneut Papierfabriken für den Einsatz unseres RFID-gestützten Schmiersystems ‚LubeRight MK II‘ entschieden. Eine Fabrik im Westen Deutschlands und 1 konzernzugehöriger Betrieb in Hessen werden für Ihre Handschmierung zukünftig das innovative Schmier-System einsetzen. Zunächst sind Piloteinsätze in abgeschlossenen Bereichen geplant, die bei entsprechender Betriebserfahrung ausgerollt werden sollen.In einem Fall wird ein Bereich der Zellstoffherstellung mit ‚LubeRight MK II‘ bestückt. Im anderen Fall sollen mehrere ausgewählte Betriebsbereiche ausgerüstet werden. Die Beobachtungszeiträume werden relativ kurz sein. In Abhängigkeit von den geplanten Schmierintervallen werden nur einige Wochen bis wenige Monate benötigt um die Tauglichkeit und die Optimierungen nachzuweisen. Wir gehen von ca. 5 Schmierintervallen aus, somit von ca. […]

Zellusose-Hersteller baut auf ASSALUB-Schmiertechnik

Ein namhafter Hersteller von Zellstoff betreibt ASSALUB-Schmiertechnik in Anlageninstandhaltung und im Werkstattbereich. Neben diversen Installationen in den Öllagern und Werkstätten vertraut man auch im Produktionsbetrieb auf die Betriebssicherheit von ASSALUB-Schmiertechnik. Es werden hier diverse Zweileitungs-Schmieranlagen betrieben. Besonders eindrucksvoll für den Betrachter sind aber die Lager- und Zapfstellen für Schmieröle und -fett. Bei der Gebindelagerung hat man sich für die aufrechte Lagerung mit Pumpentechnik entschieden. Jedes 180 kg / 200l-Ölfass im Lager steht auf einer Auffangwanne, ist mit einer pneumatischen Pumpe und Füllstandswächter ausgestattet. Die Ölentnahme erfolgt über eine Zapfpistole mit digitalem Mengenmesser.   Auch die 180-kg Fettfässer stehen auf einer Auffangwanne. Sie sind ebenfalls mit pneumatischen Fasspumpen bestückt. Die Fettentnahme erfolgt […]

Weltweit führender Anbieter von papierbasierten Verpackungslösungen baut auf RFID-Technik

Ein bekannter und global tätiger Papierkonzern betreibt seit einiger Zeit ein ‚LubeRight‘-System für handgeschmierte Schmierstellen. Nun hat er sich für eine gezielte Ausweitung in Bereiche mit höheren Betriebstemperaturen entschieden. Wir durften im ersten Schritt 110 Hochtemperatur-Transponder liefern für die Fettschmierstellen in der Trockenpartie der Papiermaschine.Die HT-Transponder erfüllen die Kundenforderung nach einer Temperatureignung bis 120°C. Sie sind abgestimmt auf die Abmessungen unserer ‚LubeRight‘- Schmiernippel und die gewählte Betriebsfrequenz. Sie unterscheiden sich aber in der Größe. Die HT-Transponder haben einen Durchmesser von 35 mm. Die Standardtransponder nur 30 mm. Eine spätere Ausweitung der Verwendung auf weitere Schmierstellen ist wahrscheinlich. Hier gibt es mehr zu unserem ‚LubeRight MK II‘-System: RFID – Technik

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen