Mehrleitungsanlagen

Mehrleitungsanlagen

In der Leicht- und Mittelschwerindustrie sowie in Gewerbebetrieben werden – anders als in der Schwerindustrie – vielfach Maschinen und Anlagen mit einer geringeren Anzahl zu versorgender Schmierstellen betrieben.

Typische Aggregate in solchen Industrien sind zum Beispiel Pelletpressen, Brecher, Krananlagen, Trockner, Ventilatoren und Lüfter, Steuer- und Ruderanlagen von Schiffen, Landmaschinen, Komponenten von Wasserbau- oder Kläranlagen sowie Windkraftanlagen.

Oben genannte Maschinen sind entweder mit Schmiernippeln bestückt und somit händisch zu versorgen oder sind bereits werksseitig mit Schmieranlagen versehen.

Sowohl für die Erstausrüstung von Maschinen als auch die spätere Nachrüstung bietet ASSALUB geeigente Systeme an. Die einfachste Form ist hierbei die Mehrleistungsschmieranlage.

Dabei unterscheiden wir in 2 Grundvarianten für

Fettschmierung (Typen FEM und FLM)

Mit solchen Systemen lassen sich unmittelbar 1 bis 12 Schmierstellen, bei Verwendung von Progressivverteilern bis zu mehreren 100 Schmierstellen (im Umkreis von 10 – 20 m) versorgen.

Die Typen FEM und FLM für die Fettschmierung sind für Schmierfette bis zur NLGI-Klasse 4 geeigent.

Ölschmierung (Typ B)

Die `B`-Typen sind entwickelt worde für die automatische Ölschmierung und Schmierstoffdosierung mit Schmierflüssigkeiten.

Es sind robuste und zuverlässige Geräte zur Zuführung dosierter und exakter Schmiermengen zu einer oder mehreren Ölschmierstellen.
Die Systeme können mit 1 bis 18 Auslässen ausgeführt werden und sind mit 2 unterschiedlichen Ölvorratsbehältern mit 2,5 oder 6,5 Litern erhältlich.

Die Schmiersysteme können auch größere Anzahlen von Schmierstellen versorgen, wenn 2 Geräte verbunden werden oder bei Verwendung von Progressivverteilern.
Die Abgabemenge ist für jeden Auslass individuell eintsellbar und bei Direktantrieb auch in direkter Abhängigkeit der Maschinenarbeitsgeschwindigkeit.

Die Pumpenelemente sind mit Gleitdichtungen ausgeführt (keine Kugelventile, keine Federn) und besitzen eine Leckölrückführung. Dies gewährleistet eine kontrollierte Schmiermengenzuführung zu jeder versorgten Schmierstelle.

Alle Systeme zeichnen sich durch folgende Merkmale und Eigenschaften aus:

  • Robustheit und einfacher Aufbau
  • Keine separate Steuer- oder Kontrolleinheit nötig
  • Fettmengen und Anzahl der Abgänge in weiten Bereichen wählbar
  • Lange Lebensdauer
  • Automatische Wiederbefüllung aus separaten Großgebinden möglich
  • Auch für Öle geeignet
  • Einzelteile und Teilsysteme für Austausch, Erweiterung oder Überholung lieferbar

Hier können Sie den Mehrleitungsanlagen-Flyer herunterladen!

Merken

Top

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen